Work and travel in Australien - south coast

South Australia

southaustraliaVon Bayern bis zum Süden Australiens

Los geht’s! In München startete ich zusammen mit Eva, die schon seit Ewigkeiten einen Flugbegleiter für Australien sucht. Wir wurden zusammen in Melbourne von Sabrina und Jonathan erwartet, die seit März 2012 in Australien unterwegs sind. Ich reise mit ihnen in den nächsten paar Wochen bis nach Perth oder Margaret River mit, bis ich dort einen Job gefunden habe. Als wir nach 20 Stunden Flugzeit mit Zwischenstop in Abu Dhabi angekommen sind, fuhren wir mit ihren etwas in die Jahre gekommenen fertigen 4WD Van von Melbourne Richtung Great Ocean Road raus. Dann haben wir erst mal irgendwo in der Pampa unser Zelt aufgebaut. Später nach dem Abendessen (Pasta vom gelernten Koch Jonathan) besuchte uns eine Huntsmen, eine ziemlich große haarige Spinne über Eva´s Rucksack und versteckte sich dann unter unserm Zelt. Naja, immer noch besser unter dem Zelt statt im Zelt… 🙂

Am nächsten Tag sind wir weiter über der Great Ocean Road zum Great Otway National Park gefahren, indem wir wieder unser Lager aufschlugen. Dort konnten wir viele Koalas auf den Bäumen besichtigen. Ein Koala war die ganze Nacht direkt über unserem Zelt. Koalas schlafen eigentlich den ganzen Tag und fressen bis zu 1 kg Eukalyptus-blätter am Tag. Koalas haben´s gut!

Am dritten Tag fuhren wir auf der Princes Highway auf ewig langen Roads entlang, wo wir nichts als riesige Felder, Hügel und Schafe sahen. Jetzt bin ich zum ersten Mal auf der linken Fahrbahnseite gefahren. War schon irgendwie komisch, als das erste Fahrzeug auf der rechten Seite vorbeifuhr und statt den Blinker machte ich zuerst immer den Scheibenwischer an. Die Nacht verbrachten wir dann im Coorong National Park. Wir mussten einen zirka 1,3 km langen Fußmarsch über Sanddünen bis zum himmelblauen Meer zurücklegen. Der Strand war ein Traum! Die Nacht war ziemlich stürmisch und mit vielen Tiergeräuschen rund ums Zelt.

Den vierten Tag sind wir Richtung Adelaide über Nurioopa nach Lyndoch gefahren. Dort haben wir Vorrat für die nächsten Tage gekauft. Die Dame an der Kasse fragte mich, ob ich eine Kundenkarte zum Punktesammeln habe, worauf ich natürlich mit „yes“ antwortete. Ich hatte ja keine Ahnung was sie von mir wollte, aber mit „yes“ macht man normal nicht viel falsch. Als sie mir es erklärte, fragte sie mich woher ich komme, ich mir mehr Sonnencreme auftragen sollte und das mit der Zeit alles gut wird. 🙂
Die Nacht verbrachten wir dann in Goyder´s Line Memorial Rest Area, einen sehr einfachen Camping Platz, eher ein verlassener Parkplatz.

Am Morgen brachen wir dann sofort auf Richtung Flinders Ranges Nationalpark. Auf dem Weg dorthin sah ich mein erstes lebendiges Känguru hüpfen. Die Straßen durch den Park waren kilometerlange steinige Wege, wo wir darauf achten mussten, die Reifen vom Van nicht zu beschädigen. Wir haben keinen Wagenheber dabei und der Van muss in ca. 4 Wochen noch verkauft werden können.
Die Flinders Ranges zählen zu den ältesten Gebieten der Erde und die Aussicht während der Fahrt war fantastisch. Endlich angekommen in Wilpenda, im Herz des National Parks konnten wir essen, in einen Pool springen und eine Dusche nehmen. Direkt neben dem Pool hüpften Kängurus umher und relaxten auf der trockenen Wiese. Am Abend sind wir ein paar Kilometer raus auf einen Hügel gefahren und haben uns den Sonnenuntergang im Outback angesehen. Wonderful!

Jetzt geht die Reise weiter Richtung Westen. Bin schon gespannt, was uns da alles erwartet.

Bilder findet Ihr unter: http://www.facebook.com/media/set/?set=a.155612261263161.33667.144116469079407&type=1

2 thoughts to “South Australia”

  1. Hallo Andi,

    war jetzt schon etwas neugierig wie es Dir denn in Australien gefällt und ob es Dir gut. Janina hatte mir schon Fotos gezeigt … da bekommt man echt Lust zu reisen!
    Paß auf Dich auf, genieß die Zeit und lass es Dir gut gehn.
    ganz liebe Grüße aus Mühldorf
    Angelika

  2. The only what exactly you need to be able to met the criteria will be an period of 15 numerous years or maybe more aged, United kingdom citizenship and a job for some kind. You possibly can receive just L80 or perhaps approximately L1000 as long as enjoy. Apply for a money advance, and usually, there is undoubtedly a bucks deposited with your profile inside of an lesson. Put it on for unexpected automotive or perhaps domestic car repairs, some expense you experienced ignored, financing an extraordinary nights out or possibly a saturday holiday getaway. Some keep profit in save, according by themselves which usually ‘just throughout case’ assurance.financeblog4all.co.uk“ http:financeblog4all.co.uk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.